​​Zeitschrifte​n- / Buch​beiträge / Bücher​​​​ ​ ​
2019_cover_rp reha_1.jpg Lübke N. Mehr als 10 Jahre Mobile Geriatrische Rehabilitation: Nach wie vor zu wenig Angebote und Unterschätzung des Potenzials einer wichtigen Rehabilitationsleistung. Recht und Praxis der Rehabilitation 2019(1):12-19
ausgewählte Abstracts
​-
​​​ausgewählte Vorträge / Poster​beiträge
​-
​​​sonstige Publikationen
​-

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Zeitschrifte​n- / Buch​beiträge / Bücher​​​​ ​
2018_gesu_cover_05.jpgRenz JC,  Meinck M. Präventive Hausbesuche für ältere Menschen: eine systematische Bestandsaufnahme ihrer praktischen Anwendung in Deutschland.  Gesundheitswesen 2018; DOI: 10.1055/a-0658-5880​​​ (eFirst)
2018_cover_bar.jpg Lübke N. Im Alter: Geriatrische Besonderheiten. In: Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR) (Hrsg.). Rehabiltation: Vom Antrag bis zur Nachsorge - für Ärzte, Psychologische Psychotherapeuten und andere Gesundheitsberufe. Berlin: Springer-Verlag 2018: 139-146
cover zgg.jpgRenz CJ, Meinck M. Wirksamkeit präventiver Hausbesuche bei älteren Menschen: systematische Bewertung der aktuellen Literatur. Z Gerontol Geriatr 2018;51:924-930, doi: 10.1007/s00391-017-1331-2
​​Meinck M. Aktualisierte Rahmenempfehlungen zur ambulanten geriatrischen Rehabilitation (AGR). ​GGP - Fachzeitschrift für ​Geriatrische und Gerontologische Pflege​ 2018;2(3):112-114.​
ausgewählte ​Abstracts​
2018_zgg_cover5.jpg Renz JC, Lübke N. Aktualisierte Definition des geriatrischen Patienten aus sozialmedizinischer Perspektive​. Z Gerontol Geriatr 2018;​51(Suppl 1):S98
2018_zgg_cover5.jpg ​​Meinck M. Aktualisierte Rahmenempfehlungen zur ambulanten geriatrischen Rehabilitation: Grundlagen zur Weiterentwicklung und zum bedarfsgerechten Ausbau. Z Gerontol Geriatr 2018:51(Suppl 1)S98
2018_zgg_cover5.jpg Ernst F. Implikationen der aktuellen Rechtsprechung für die Kodierprüfung geriatrisch frührehabilitativer Komplexbehandlungen in der Akutgeriatrie. Z Gerontol Geriatr 2018:51(Suppl 1)S98​​-S99
2018_zgg_cover5.jpg ​Lübke N. Neue Wege der Qualitätssicherung im QS-Reha-Verfahren Geriatrie hinsichtlich der Prozess-, Ergebnisqualität und Patientenzufriedenheit​. Z Gerontol Geriatr 2018:51(Suppl 1)S99​​
2018_zgg_cover5.jpg Schubert I, Bauer JM, Heppner HJ, Lübke N, Meinck M, Niebling W, Oster P, Vogel W, Köster I​. Prädiktoren für die Inanspruchnahme geriatrisch-rehabilitativer Leistungen in Krankenhäusern und Rehabilitationseinrichtungen in Baden-Württemberg: Ergebnisse logistischer Regressionsanalysen. Z Gerontol Geriatr 2018:51(Suppl 1)S110​​
2018_zgg_cover5.jpg ​Köster I, Bauer JM, Heppner HJ, Lübke N, Meinck M, Niebling W, Oster P, Vogel W, Schubert I. Bestehen regionale Unterschiede in den Anteilen bedarfsgerechter Geriatrieversorgung? Ergebnisse aus Baden-Württemberg. Z Gerontol Geriatr 2018:51(Suppl 1)S111
ausgewählte Vorträge / Posterbeiträge ​ ​
​-
​​sonstige ​Publikationen ​ ​​
cover.jpg ​Lübke N, Meinck M. Aktualisierter Auszug aus der gutachterlichen Stellungnahme: „Vorprüfung zur Eignung orthopädisch-geriatrischer Kooperation als Element der Qualitätssicherung in der Versorgung hüftgelenksnaher Femurfrakturen im Krankenhaus" vom Juni 2018. Aspekte: Wirksamkeit orthogeriatrischer Kooperationen, Praxis und Umsetzbarkeit orthogeriatrischer Kooperationen in Deutschland. Hamburg: Kompetenz-Centrum Geriatrie, 2018

​​​​​​​​​​​​​​​Zeitschrifte​n- / Buch​beiträge / Bücher ​ ​​​​​
9783848734351_small.gifPlate A, Armbruster S, Meinck M. Neue Wege in der ambulanten Versorgung: Geriatrische Schwerpunktpraxis (GSP) und Geriatrische Institutsambulanz (GIA) als Innovator einer spezialisierten Versorgung multimorbider Menschen im höheren Lebensalter? In: Welti F, Fuchs M, Fuchsloch C, Naegele G, Udsching P, (Hrsg.): Gesundheit, Alter, Pflege, Rehabilitation – Recht und Praxis im interdisziplinären Dialog. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft: Baden-Baden, 2017, S. 128-142
2017_der allgemeinarzt_cover.jpgRenz JCMeinck M. Der präventive Hausbesuch für ältere Menschen - Ein sinnvolles Angebot von Hausarztpraxen? Der Allgemeinarzt 2017;39(16):36-39
​​2017_cover4_zgg.jpg​​Pippel K, Meinck M, Lübke N. Mobile geriatrische Rehabilitation in Pflegeheim, Kurzzeitpflege und Privathaushalt: Settingspezifische Auswertung der bundesweiten Basisdokumentation (Teil 2). Z Gerontol Geriatr. 2017;25(4):​325–331​
2017_cover_publ health forum.jpg​​​Meinck M. Soziale und gesundheitliche Ungleichheit im Alter und die Morbiditätskompression. Public Health Forum 2017;25(2):145-147​
2017_cover lehrbuch versorgungsforschung.jpgLübke N. Rehabilitative Versorgung. In: Pfaff H, Neuge​nauer E, Glaeske G, Schrappe M (Hrsg.). Lehrbuch Versorgungsforschung: Systematik - Methodik - Anwendungen. Stuttgart: Schattauer Verlag 2017; S. 431-442
2017_cover lehrbuch versorgungsforschung.jpgLübke N. Rehabilitationseinrichtungen. In: Pfaff H, Neugenauer E, Glaeske G, Schrappe M (Hrsg.). Lehrbuch Versorgungsforschung: Systematik - Methodik - Anwendungen. Stuttgart: Schattauer Verlag 2017; S. 257-264
2017_cover_pflegereport.jpgLübke N. Rehabilitationspotenziale zur Vermeidung, Verzögerung und Verminderung von Pflegebedürftigkeit im Alter – Wie weit hilft die Evidenz? In: Jacobs K, Kulmey A, Greß ​S, Klauber J, ​Schwinger A (Hrsg.). Pflegereport 2017. Stuttgart: Schattauer Verlag 2017; S. 229-239
2017_cover_zgg.jpgMeinck M,​ Pippel K, Lübke N. Mobile geriatrische Rehabilitation in der gesetzlichen Krankenversicherung: Konzeptionelle Ausrichtung und Ergebnisse der bundesweiten Basisdokumentation (Teil 1). Z Gerontol Geriatr. 2017;50(3):226-232
2016_cover_pflege.jpgMeinck M, Ernst F, Pippel K, Gehrke J, Coners E. Medikamentenversorgung durch stationäre Pflegeeinrichtungen: Gründe für Auffälligkeiten in QualitätsprüfungenPflege(Hogrefe)2017;30(2):85-94​
ausgewählte Abstracts​ ​
2017_zgg-cover_suppl3.jpgRenz JC, Meinck M. Wirksamkeit präventiver Hausbesuche bei älteren Menschen - Ergebnisse einer aktualisierten systematischen Bewertung. Z Gerontol Geriatr 2017;50(Suppl 3):S129
2017_zgg-cover_suppl3.jpg​Köster I, Heppner HJ, Lübke N, Meinck M, Niebling W, Oster P, Vogel  W, Schubert I. Schätzung zur Zahl potentiell geriatrischer Patienten mittels Routinedaten. Erste Ergebnisse aus​​ Baden-Württemberg. Z Gerontol Geriatr 2017;50(Suppl 3):S128​
ausgewählte Vorträge / Posterbeiträge
​  -
sonstige Publikationen ​
​  -

Zeitschriften- / Buchbeiträge / Bücher ​ ​​​
​​​​2016_cover_fundw_01.jpgErnst F, Meinck M, Wolff J. Palliativdienst im Krankenhaus. Hilfe für heikle Fälle. f & w - Führen und Wirtschaften im Krankenhaus 2016;33(1):73-75
2016_cover_gesundheitswesen.jpgSeger W, Cibis W, Deventer A, Grotkamp S, Lübke N, Schönle PW, Schmidt-Ohlemann M, Schubert M.  Die Zukunft der medizinisch–rehabilitativen Versorgung im Kontext der Multimorbidität – Teil I: Begriffsbestimmung, Versorgungsfragen und Herausforderungen. Gesundheitswesen 2016 [Epub ahead of print] ​
2016_cover_gesundheitswesen.jpg Seger W, Cibis W, Deventer A, Grotkamp S, Lübke N, Schönle PW, Schmidt-Ohlemann M, Schubert M. Die Zukunft der medizinisch-rehabilitativen Versorgung im Kontext der Multimorbidität - Teil II: Strukturelle Voraussetzungen und Anforderungen an das rehabilitative Versorgungssystem. Gesundheitswesen 2016 [Epub ahead of print]​
2016_cover_fundw06.jpg Lübke N, Ernst F. Geriatrische Institutsambulanz: Einsteigen, bitte. f & w - Führen und Wirtschaften im Krankenhaus 2016;33(6):540-543​
2016_cover_schwester.jpg Meinck M, Möhler R. Kann man ein Delir im Rahmen einer Krankenhausbehandlung verhindern? Die Schwester Der Pfleger 2016;55(7)16              
2016_cover_schwester.jpg Meinck M, Möhler R. Kommentar: Das Delirrisiko im Krankenhaus läßt sich verringern! Die Schwester Der Pfleger 2016;55(7)17​
ausgewählte Abstracts​ ​
2016_cover_heilberufescience.jpg Meinck M, Ernst F, Pippel K, Gehrke J, Coners E. Medikamentenversorgung durch stationäre Pflegeeinrichtungen: Gründe für Auffälligkeiten in MDK-Qualitätsprüfungen. HeilberufeScience 2016;7(Suppl. 1):2
2012_cover_drv_schriften.jpg Meinck M, Pippel K, Lübke N. Basisdokumentation mobile geriatrische Rehabilitation der Gesetzlichen Krankenversicherung: Standortbezogene Vergleiche von Rehabilitationsmaßnahmen der Jahre 2011-2014. DRV-Schriften 2016;109:486-487 ​
2012_cover_drv_schriften.jpg Pippel K, Meinck M, Lübke N. Basisdokumentation Mobile Rehabilitation: Auswertung mobiler geriatrischer Rehabilitationsmaßnahmen im Pflegeheim, in der Kurzzeitpflege und im Privathaushalt. DRV-Schriften 2016;109:479-480
2012_cover_drv_schriften.jpg Lübke N. Profitieren Pflegebedürftige von Rehabilitation? - Reichweite und Grenzen der externen Evidenz. DRV-Schriften 2016;109:484-485
ausgewählte Vorträge / Posterbeiträge
​  -
sonstige Publikationen ​
​  -

Zeitschriften- / Buchbeiträge / Bücher ​
2015_cover_mdk forum_03.JPG Ernst F. Wann wächst zusammen, was zusammengehört? MDK forum 2015;(3):18-19​
2015_cover_fundw_03.jpg​ ​ Meinck M, Ernst F, Frilling B, Zastrau R. Erhöhte Aufmerksamkeit. Spezialstationen für Demenzkranke. f & w - Führen und Wirtschaften im Krankenhaus 2015;32(3):158-161
2015_cover_bagso.png Meinck M. Prävention und Rehabilitation in jedem Alter: Lohnt sich das? Interview mit Dr. Matthias Meinck. BAGSO-Nachrichten 2015;(1):7-9
ausgewählte Abstracts
2015_cover_gesundheitswesen.jpgLübke N. Versorgungsforschung braucht Sozialmedizin: dargestellt am Beispiel von Daten des Barmer GEK-Pflegereport 2013 zu Reha vor Pflege. Gesundheitswesen 2015;77: A110
2015_cover_zgg.png Meinck M, Ernst F, Pippel K, Gehrke J, Coners E. Medikamentenversorgung in stationären Pflegeeinrichtungen: Auffälligkeiten in den unabhängigen Qualitätsprüfungen der Medizinischen Dienste. Z Gerontol Geriatr 2015;48(Suppl 1):7
2015_cover_zgg.png Lübke N. Vom relativen Nutzen der Evidenz rehabilitativer Maßnahmen bei Pflegebedürftigen – wie viel wir haben, was sie leisten kann, was nicht und wozu wir sie trotzdem brauchen. Z Gerontol Geriatr 2015;48(Suppl 1):12
2015_cover_zgg.png Meinck M. Stationäre rehabilitative Versorgung vor und bei Pflegebedürftigkeit: die Praxis der GKV im Spiegel von Routinedaten. Z Gerontol Geriatr 2015;48(Suppl 1):12-13
2015_cover_zgg.png ​Pippel K, Meinck M, Lübke N. Mobile geriatrische Rehabilitation - die Chance für Pflegeheimbewohner und Patienten in der Kurzzeitpflege? Z Gerontol Geriatr 2015;48(Suppl 1):13
2015_cover_zgg.png Meinck M, Pippel K, Lübke N. Mobile geriatrische Rehabilitation in der Gesetzlichen Krankenversicherung: Konzeptionelle Ausrichtung und Ergebnisse der bundesweiten Basisdokumentation. Z Gerontol Geriatr 2015;48(Suppl 1):40
​ausgewählte Vorträge / Posterbeiträge ​
Lübke N. Versorgungsforschung braucht Sozialmedizin: am Beispiel von Daten des BARMER GEK-Pflegereport 2013 zu „Reha vor und bei Pflege“. Posterbeitrag auf der 51. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention. Regensburg 23.-25.09.2015
​sonstige Publikationen ​
2015_cover_RehaXI-GA_Titel.JPG ​Lübke N. Explorative Analyse vorliegender Evidenz zu Wirksamkeit und Nutzen von rehabilitativen Maßnahmen bei Pflegebedürftigen im Hinblick auf eine mögliche Anwendbarkeit im Rahmen der Feststellung des Rehabilitationsbedarfs bei der Pflegebegutachtung. KCG-Gutachten 2659-2015

Zeitschriften- / Buchbeiträge / Bücher​ ​
2014_cover_wdk.jpgMeinck M. Reha vor Pflege im Alter: Praxis der GKV im Spiegel von Routinedaten. Welt der Krankenversicherung 2014;2(12):300-304
2014_cover_recht-praxis.jpg ​Lübke N. Rehabilitation bei Demenz? - Rehaziel und Qualifikationen der Einrichtungen sind entscheidend. Interview mit Norbert Lübke vom Kompetenz-Centrum Geriatrie zur Frage von Rehabilitation bei Demenz. Recht und Praxis der Rehabilitation, Zeitschrift für Rehabilitations-, Teilhabe- und Schwerbehindertenrecht 2014;(4):38-41
2014_cover_recht-praxis.jpg ​​Lübke N, Schmidt-Ohlemann M. Recht, Praxis - und Visionen für die Mobile Geriatrische Rehabilitation. Anmerkungen zum Schattendasein einer wichtigen Rehabilitationsleistung. Recht und Praxis der Rehabilitation, Zeitschrift für Rehabilitations-, Teilhabe- und Schwerbehindertenrecht 2014;(4):21-29
2014_cover_recht-praxis.jpg ​Plate A, Meinck M. Hindernisse bei einer nahtlosen Versorgung geriatrischer Patienten. Rechtsfrage oder Ergebnis sektoraler Grenzen? Recht und Praxis der Rehabilitation, Zeitschrift für Rehabilitations-, Teilhabe- und Schwerbehindertenrecht 2014;(4):13-20
2014_cover_recht-praxis.jpg ​Ernst F. Nicht jeder Rehabilitand ist ein geriatrischer Rehabilitand. Recht und Praxis der Rehabilitation, Zeitschrift für Rehabilitations-, Teilhabe- und Schwerbehindertenrecht 2014;(4):9-12
2014_cover_kompendium-springer.jpg Ernst F, Lübke N, Meinck M (Hrsg.). Kompendium Begutachtungswissen Geriatrie: Empfohlen vom Kompetenz-Centrum Geriatrie in Trägerschaft des GKV-Spitzenverbandes und der MDK-Gemeinschaft. 3. Aufl. Berlin : Springer. - 150 S. - ISBN 978-3-662-44295-1
2014_cover_sterben in stat. pflegeeinrichtungen.JPG Lübke N, Ernst F. Sterben im Pflegeheim – mehr als eine Herausforderung für die MDK-Qualitätsprüfungen. In: George W (Hrsg.). Sterben in stationären Pflegeeinrichtungen: Situationsbeschreibung, Zusammenhänge, Empfehlungen. Gießen : Psychosozial-Verlag, 2014 (Forschung Psychosozial). - ISBN 978-3-8379-2430-5, S.205-211
2014_cover_dt ärzteblatt.jpg ​Pippel K, Ernst F, Lübke N. Geriatrie: Weiter Bedarf an geriatrischem Nachwuchs. Vor allem im hausärztlichen Bereich werden Zusatzqualifikationen immer notwendiger. Dtsch Ärztebl 2014; 111(33-34):A1412-1413
2014_cover_fundw.JPG ​Meinck M, Ernst F, Klein-Hitpaß U, Wolff J. Fehlentwicklungen in der Geriatrie. f & w - Führen und Wirtschaften im Krankenhaus 2014;31(6): 562-565.
2014_cover_rehabiliatation.jpg Meinck M, Lübke N, Polak U. Rehabilitation vor Pflegebedürftigkeit im Alter: eine Analyse anhand von Routinedaten. Rehabilitation (Stuttg.) 2014:53:74-80 DOI: 10.1055/s-0033-1347233
2014_cover_zgg.jpg ​Kolb G, Breuninger K, Gronemyer S, van den Heuvel D, Lübke N, Lüttje N, Wittrich A, Wolff J. 10 Jahre geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung im DRG-System. Z Gerontol Geriatr 2014; 47(1):6-12
2014_cover_de gruyter.gif Lübke N. Besonderheiten der geriatrischen Rehabilitation. In: Gaertner T., Gansweid B, Gerber H, Schwegler F, Heine H (Hrsg.). Die Pflegeversicherung. Handbuch zur Begutachtung, Qualitätsprüfung, Beratung und Fortbildung. 3. Aufl.: Berlin, Boston: de Gruyter Verlag 2014; S. 229-235
​ausgewählte Abstracts  ​
2014_cover_zgg_abstractband halle.jpg ​Meinck M, Ernst F. Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlungen: Lassen sich Unter- als auch Überversorgung aufgrund erlösbezogener Fehlanreize in der geriatrischen Krankenhausversorgung nachweisen? Z Gerontol Geriatr 2014;47(Suppl 1):126
2012_cover_drv_schriften.jpg Meinck M, Lübke N, Polak U. Geriatrische Früh- und Anschlussrehabilitation: Routinedatenanalysen zu Ausgangsbefunden und Nachhaltigkeit vor dem Hintergrund unterschiedlicher Versorgungsschwerpunkte und -quoten in den Bundesländern. DRV-Schriften 2014; 104:539-540
​ausgewählte Vorträge / Posterbeiträge ​
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngMeinck M. Reha vor Pflege - Analysen anhand von Behandlungsdaten. Vortrag auf dem Demografiekongress 2014. Zukunfstforum Langes Leben. Berlin 05.09.2014 (www.der-demografiekongress.de)
2014_poster_ernst_duesseldorf.jpg Ernst F. Palliativmedizinische Versorgung in geriatrischen Krankenhausabteilungen - haben wir ein bedarfsgerecht abgestuftes System? Posterbeitrag auf dem 10. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin und 13. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung im Rheinland. Düsseldorf 25.-26.06.2014
​sonstige Publikationen ​
  ​-

​​​ Zeitschriften- / Buchbeiträge / Bücher
2013_cover_dt ärztebl int.jpg Meinck M. Correspondence: Two Methodological Limitations. Dtsch Arztebl Int 2013; 110(26) 459 (Letter to: Unrath M, Kalic M, Berger KB. Who Receives Rehabilitation After Stroke? Data From the Quality Assurance Project "Stroke Register Northwest Germany" Dtsch Arztebl Int 2013; 110(7):101-102
2013_cover_zgg.jpg

Meinck M, Lübke N. Geriatrietypische Multimorbidität im Spiegel von Routinedaten - Teil 3: Prävalenz und prädiktiver Wert geriatrietypischer Merkmalskomplexe in einer systematischen Altersstichprobe. Z Gerontol Geriatr 2013; ​46(7):​​​645–657​

Adobe_PDF_file_icon_24x24.png verwendete Operationalisierung geriatrietypischer Merkmalskomplexe

​ ​ausgewählte Abstracts
2012_cover_drv_schriften.jpg Meinck M, Lübke N, Polak U. Inanspruchnahme medizinischer Rehabilitations­maßnahmen und Frühehabilitation in der GKV bei Versicherten im höheren Lebens­­alter mit besonderem Fokus auf Pflegebedürftigkeit gemäß SGB XI. DRV-Schriften 2013;101:150-151
2013_cover_zgg_abstracts.jpg Meinck M, Lübke N, Polak U.Leistungsinanspruchnahme in den Bereichen Frührehabilitation und Rehabilitation im höheren Lebensalter mit besonderem Fokus auf Pflegebedürftigkeit gemäß SGB XI: Analysen anhand von GKV-Routinedaten. Z Gerontol Geriatr 2013; 46, (Suppl 1):6
2013_cover_gesundheitsw.jpg Lübke N. Geriatrie - Ausweg aus der Fehlversorgung älterer Menschen. Gesundheitswesen 2013;75(8/9):243
​ ​ausgewählte Vorträge / Posterbeiträge
Adobe_PDF_file_icon_32x32.png ​Ernst F. Die sozialmedizinische Begutachtung von Krankenhausbehandlungen in geriatrischen Fachabteilungen. Vortrag auf dem 25. Geriatriekongress "Geriatrie in Partnerschaft" der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie, Hof 14.09.2013
Adobe_PDF_file_icon_32x32.png Lübke N. Sozialmedizinische Grundsatzberatung am Beispiel der bedarfsgerechten Weiterentwicklung der vertragsärztlichen Versorgung geriatrischer Patienten: Geriatrische Institutsambulanzen gemäß § 118a SGB V und Einheitlicher Bewertungsmaßstab für ärztliche Leistungen. Vortrag auf dem 25. Geriatriekongress "Geriatrie in Partnerschaft" der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie, Hof 14.09.2013
Adobe_PDF_file_icon_32x32.png Meinck M, Lübke N, Polak U.Leistungsinanspruchnahme in den Bereichen Frührehabilitation und Rehabilitation im höheren Lebensalter mit besonderem Fokus auf Pflegebedürftigkeit gemäß SGB XI: Analysen anhand von GKV-Routinedaten. Vortrag auf dem 25. Geriatriekongress "Geriatrie in Partnerschaft" der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie, Hof 14.09.2013
​ ​sonstige Publikationen
  ​-

​​ Zeitschriften- / Buchbeiträge / Bücher
2012_cover_ida.jpgLübke N. Brauchen alte Menschen eine andere Medizin? Informationsdienst Altersfragen 2012;39(6):3-11
2012_cover_vr.jpgLübke N. Brauchen alte Menschen eine andere Medizin? Medizinische Einordnung spezieller Behandlungserfordernisse älterer Menschen. In: Günster C, Klose J, Schmacke N. (Hrsg.) Versorgungsreport 2012. Schwerpunkt: Gesundheit im Alter. Stuttgart: Schattauer Verlag 2012, S. 51-66
2012_cover_vr.jpgMeinck M. Präventive Hausbesuche für ältere Menschen. In: Günster C, Klose J, Schmacke N. (Hrsg.) Versorgungsreport 2012. Schwerpunkt: Gesundheit im Alter. Stuttgart: Schattauer Verlag 2012; S. 249-257
2012_cover_zgg_6.jpg

Lübke N, Meinck M. Geriatrietypische Multimorbidität im Spiegel von Routinedaten - Teil 1: Auswertung von stationären Krankenhausdaten und Pflegedaten. Z Gerontol Geriatr 2012;45(6):485-497

Adobe_PDF_file_icon_24x24.png verwendete Operationalisierung geriatrietypischer Merkmalskomplexe

2012_cover_zgg_7.jpg

​Meinck M, Lübke N, Ernst F. Geriatrietypische Multimorbidität im Spiegel von Routinedaten - Teil 2: Ambulante und stationäre Diagnosen bei geriatrisch versorgten und pflegebedürftigen Versicherten. Z Gerontol Geriatr 2012;45(7):647-657

Adobe_PDF_file_icon_24x24.png verwendete Operationalisierung geriatrietypischer Merkmalskomplexe

​ ​ausgewählte Abstracts
2012_cover_dmw.jpgLübke N, Meinck M. Allokation von Patienten mit geriatrietypischer Multimorbidität in ausgewählten Krankenhausfachabteilungen - Ergebnisse von Routinedatenauswertungen stationärer Krankenhausdaten und Pflegedaten. Dtsch Med Wochenschr 2012;137(S03):A202 
2013_cover_gesundheitsw.jpg​Ernst F, Lübke N, Meinck M, Weyh JL. Sozialmedizinische Begutachtungsgrundlagen im Bereich Geriatrie: Kompendium "Begutachtungswissen Geriatrie" der MDK-Gemeinschaft. Gesundheitswesen 2012;74(8/9):553.
2012_cover-zgg_abstracts.jpgErnst F, Lübke N, Meinck M, Weyh JL. Wissensmanagement und Relevanz geriatrischer Kompetenzen in der Sozialmedizin - Kompendium „Begutachtungswissen Geriatrie“ der MDK-Gemeinschaft. Z Gerontol Geriatr 2012;45(S1):131
2012_cover-zgg_abstracts.jpgLübke N, Meinck M. Unterschiede geriatrisch und nicht geriatrisch behandelter Patienten in Routinedaten der Gesetzlichen Krankenversicherung und der Sozialen Pflegeversicherung. Z Gerontol Geriatr 2012;45(S1):58
2012_cover-zgg_abstracts.jpgMeinck M, Lübke N. Prävalenz und Vorhersagekraft geriatrietypischer Multimorbidität in ambulanten und stationären Diagnosen: Ergebnisse anhand einer AOK-Versichertenstichprobe. Z Gerontol Geriatr 2012;45(S1):58
2012_cover-zgg_abstracts.jpgLübke N, Meinck M. Bestimmung geriatrietypischer Multimorbidität anhand von Routinedaten - Erprobung und Weiterentwicklung eines Operationalisierungsansatzes. Z Gerontol Geriatr 2012;45(S1):42
2012_cover_drv_schriften.jpg​​Meinck M, Lübke N. Maßnahmen der Frührehabilitation und medizinischen Rehabilitation in der GKV mit besonderem Fokus auf Pflegebedürftigkeit - Möglichkeiten von Auswertungen mittels Routinedaten. DRV-Schriften 2012;98:66-67
​ ​ausgewählte Vorträge / Posterbeiträge
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngLübke N. Medizinische Rehabilitation für ältere Menschen - andere Bedarfe und neue Wege der Rehabilitation? Vortrag auf der Abschlusstagung "Demographischer Wandel zwischen Mythos und Wirklichkeit des Diakonie Bundesverbandes zum Jahresthema Altern in der Mitte der Gesellschaft, Berlin 14.12.2012
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngErnst F. Der geriatrische Patient im Spannungsfeld von Polypharmazie, Leitlinien und Behandlungspriorisierung. Vortrag auf dem 9. Expertenforum der Sozialmedizinischen Expertengruppe Arzneimittelversorgung (SEG 6), der Sozialmedizinischen Expertengruppe Pflege (SEG 2) und des Kompetenz-Centrums Geriatrie, Dortmund 13.12.2012
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngErnst F. Geriatrische Frührehabilitation im Spannungsfeld zwischen Krankenhaus und Rehabilitationseinrichtungen. Vortrag auf dem MDK-Tag "Sozialmedizin zwischen Qualität und Ökonomie. Aktuelles aus der Praxis" im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention e.V., Essen 13.09.2012
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngLübke N. Geriatrie aus bundesweiter Perspektive: Herausforderungen und aktuelle Entwicklungen. Vortrag auf dem 2. Rheinland-Pfälzischen Geriatrietag, Mainz 02.02.2012
​ ​sonstige Publikationen
​  -

​​ Zeitschriften- / Buchbeiträge / Bücher
  ​-
​ ​ausgewählte Abstracts
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngMeinck M. Kodierung geriatrietypischer Merkmalskomplexe in Diagnosen aus der stationären Krankenhausversorgung und der ambulanten vertragsärztlichen Versorgung. 2. Methoden-Workshop der Arbeitsgruppe der Erhebung und Nutzung von Sekundärdaten - AGENS der DGSMP und der DGEpi. Köln, 14.-15.04.2011
​ ​ausgewählte Vorträge / Posterbeiträge
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngLübke N. Künftige geriatrische Versorgung - Entscheidungsbedarf heute. Vortrag auf dem 22. Geriatriekongress "Leben ist Bewegen!" der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie, Bad Bramstedt 24.09.2011
​ ​sonstige Publikationen
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngKompetenz-Centrum Geriatrie (Hrsg.). KCG-Expertenforum 2010 - Ergebnisdokumentation "Weißbuch Geriatrie" - was nun? Planungsperspektiven 2020. Hamburg 2011.

​​ Zeitschriften- / Buchbeiträge / Bücher
​  -
​ ​ausgewählte Abstracts
​  -
​ ​ausgewählte Vorträge / Posterbeiträge
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngMeinck M. Externe Qualitätssicherung aus Sicht des Kompetenz-Centrum Geriatrie. Vortrag auf dem Abschluss-Symposium zum MEMBeR Projekt. Stuttgart 08.07.2010
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngLübke N. Das GEBERA-Gutachten zur Geriatrie 2010: Versorgung geriatrischer Patienten: Strukturen und Bedarf, Status quo und Weiterentwicklung. Vortrag auf dem Expertenforum des Kompetenz-Centrum Geriatrie "Weißbuch Geriatrie" - was nun? Planungsperspektiven 2020. Hamburg 13.09.2010
​ ​sonstige Publikationen
Adobe_PDF_file_icon_32x32.png

Meinck M. Demenziell Erkrankte im Krankenhaus - Herausforderung und Chance für die Geriatrie. In: Stadt Hamburg, Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V.(Hrsg). Menschen mit Demenz im Krankenhaus. Hamburg: Bezirksamt Wandsbek 2010: 82-95

>>  http://www.hamburg.de/contentblob/2745838/data/dokumentation-fachtagung-demenz-im-krankenhaus-september-2010.pdf

​​ Zeitschriften- / Buchbeiträge / Bücher
2009_cover_med sach.jpgLübke N. Der „Geriatrische Patient“ - Zum Diskussionsstand um die Definition der Zielgruppe geriatriespezifischer Leistungserbringung. Med Sach 2009;105(1): 11-17
2009_cover_med sach.jpg​Plate A, Meinck M. Unterschiede in der geriatrischen Versorgung und ihre Implikationen für die sozialmedizinische Begutachtung. Med Sach 2009;105(1): 23-28
2009_cover_z allg med.jpg​van den Bussche H, Weyerer S, Schäufele M, Lübke N, Schröfel S-C, Dietsche S. Die ärztliche Versorgung von Pflegeheimbewohnern in Deutschland - Eine kritische Würdigung der vorliegenden Studien. Z Allg Med;2009(6):10-16
2009_cover_z allg med.jpg​Bussche van den H, Schröfel S-C, Löschmann C, Lübke N. Organisationsformen der hausärztlichen Versorgung von Pflegeheimbewohnern in Deutschland und im benachbarten Ausland. Z Allg Med;2009(7):26-31
2009_cover_de gryuter.jpgLübke N. Besonderheiten der geriatrischen Rehabilitation. In: Gaertner T., Gansweid B, Gerber H, Schwegler F, Mittelstaedt G (Hrsg.). Die Pflegeversicherung. Handbuch zur Begutachtung, Qualitätsprüfung, Beratung und Fortbildung. 2. Aufl.: Berlin, Boston: de Gruyter Verlag 2009; S. 128-132.
​ ​ausgewählte Abstracts
Adobe_PDF_file_icon_32x32.png
Meinck M. Gepoolte Analysen mit Krankenhausabrechnungs- und Pflegedaten: Oder wie finde ich den geriatrischen Patienten? In: Tagungsband des AGENS Methodenworkshop 2010
​ ​ausgewählte Vorträge / Posterbeiträge
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngLübke N. Pflegeversicherung 2009. Was ist neu? Vortrag auf dem 2. Deutschen Internistentag. Berlin 26.09.2009  
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngLübke N. Behandlung demenziell Erkrankter als Kernaufgabe der Geriatrie. Vortrag auf dem 19. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie. Göttingen 25.09.2009 
Adobe_PDF_file_icon_32x32.png​Lübke N. Zu Stand und Zielen geriatrischer Versorgung aus fachlicher Perspektive des Kompetenz-Centrums Geriatrie. Vortrag auf dem AOK-Geriatrie-Workshop. Berlin 27.08.2009
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngLübke N. Demenz in der aktuellen Versorgungslandschaft: Besonderheiten in der geriatrischen Behandlung geriatrischer Patienten mit Demenz. Vortrag auf der Präsentationsveranstaltung der Kompetenzeinheiten SEG 1, KCPP und KCG "Expertenforum 2009". Hannover 29.01.2009
​ ​sonstige Publikationen
2009_cover_mds-broschuere_demenz.jpgMedizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (MDS): Grundsatzstellungnahme Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz in stationären Einrichtungen. Köln 2009 (unter Mitarbeit von Ziegert S und Lübke N)

​​ Zeitschriften- / Buchbeiträge / Bücher
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngMeinck M. Präventive Hausbesuche bei älteren Menschen - Stand der Forschung. Die Ersatzkasse 2008:11;435-437
2008_cover_rehabilitation.jpgLübke N, Meinck M. Aktuelle Bestandsaufnahme externer Qualitätssicherungsverfahren im Bereich geriatrischer Rehabilitation. Rehabilitation(Stuttg.) 2008:47;39-48
2008_cover_dt arztebl.gifLübke N, Ziegert S, Meinck M. Geriatrie: Erheblicher Nachholbedarf in der Weiter- und Fortbildung. Dt Ärztebl 2008:115;A1120-1122
2013_cover_gesundheitsw.jpg​Seger W, Petri B, Müller-Fahrnow W, Lay W, Grotkam S, Hüller E, Seidel E, Steinke B, Deetjen W, Gronemeyer S, Lübke N, von Mittelstaedt G, Korsukéwitz Ch, Aubke W, Schian HM, Heipertz W, Wallrabenstein H, Zelfel RC, Cibis W, Philgus B. Perspektiven der Rehabilitation. Gesundheitswesen 2008:70;267-280
​ ​ausgewählte Abstracts
  -
​ ​ausgewählte Vorträge / Posterbeiträge
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngLauterberg J, Meinck M. Beratung zur Erprobung von Präventiven Hausbesuchen für ältere Menschen in Deutschland. Vortrag auf der Präsentationsveranstaltung der Kompetenz-Centren 2008. Hamburg 17.11.2008 
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngMeinck M, Weyh JL. Geriatrische Krankenhausversorgung im Lichte von Abrechnungsdaten nach § 301 SGB V. Vortrag auf der Präsentationsveranstaltung der Kompetenz-Centren 2008. Hamburg 18.11.2008
Adobe_PDF_file_icon_32x32.png​Lübke N. Identifikation geriatrischer Patienten mittels GKV-Routinedaten - Konzeptionelle Überlegungen und Vorschläge des KCG. Vortrag auf der Präsentationsveranstaltung der Kompetenz-Centren 2008. Hamburg 18.11.2008
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngMeinck M. Ergebnisse von Analysen zu Identifikationsmöglichkeiten geriatrischer Patienten mit gepoolten GKV-Routinedaten. Vortrag auf der Präsentationsveranstaltung der Kompetenz-Centren 2008. Hamburg 18.11.2008
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngLübke N. Geriatrische Rehabilitation. Vortrag auf der Pflegefachtagung des MDK Nordrhein, Düsseldorf, 13.11.2008
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngLübke N. Erwartungen an die Weiterentwicklung der Mobilen Rehabilitation. Vortrag auf dem Workshop "Mobile Rehabilitation - wohin? Zur Weiterentwicklung der Mobilen Rehabilitation. Berlin. 07./08.11.2008
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngLübke N. Rehabilitationsempfehlung im Rahmen der Pflegebegutachtung - Besonderheiten bei geriatrischen Patienten, Vortrag auf dem Multiplikatorenseminar des MDS. Göttingen, 18.06.2008​
​ ​sonstige Publikationen
​  -

​​ Zeitschriften- / Buchbeiträge / Bücher
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngLübke N. Geriatrische Rehabilitation - Chance und Herausforderung zur Minderung von Pflegebedürftigkeit. Die Ersatzkasse 2007:11;449-451
​ ​ausgewählte Abstracts
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngLübke N. Mobile Rehabilitation. Präsentationsveranstaltung der Kompetenz-Centren der Medizinischen Dienste, Düsseldorf 24.04.2007
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngMeinck M. Qualitätssicherung Geriatrische Rehabilitation. Präsentationsveranstaltung der Kompetenz-Centren der Medizinischen Dienste. Düsseldorf, 24.04.2007
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngZiegert S. Leitlinien in der Geriatrie: Ist das möglich? Präsentationsveranstaltung der Kompetenz-Centren der Medizinischen Dienste. Düsseldorf, 24.04.2007
2007_ebm.pngMeinck M, Lübke N. Geriatrietypische Multimorbidität anhand von GKV-Routinedaten: ein Beitrag zur Versorgungsforschung. 8. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e. V. Berlin, 22.03. - 24.03.2007
​ ​ausgewählte Vorträge / Posterbeiträge
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngLübke N. Mobile Geriatrische Rehabilitation - Basisdokumentation, Vortrag auf der 15. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie. Nürnberg, 17.11.2007

Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngLübke N. Braucht die Geriatrie den geriatrischen Patienten? - Diskussionsstand und Aktivitäten in der GKV und Ihren Medizinischen Diensten, Vortrag auf der 15. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie. Nürnberg, 16.11.2007
Adobe_PDF_file_icon_32x32.pngLübke N, Meinck M. Bestandsaufnahme der bundesweit bereits bestehenden Verfahren und Instrumente der externen Qualitätssicherung für den Bereich der geriatrischen Rehabilitation, Vortrag auf der 15. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie. Nürnberg, 16.11.2007
Adobe_PDF_file_icon_32x32.png​Lübke N. Rehabilitation behinderter Menschen mit Pflegebedarf - Feststellung des individuellen funktionsbezogenen Bedarfs an Rehabilitationsleistungen für behinderte Menschen mit Pflegebedarf im Rahmen der Begutachtung durch den MDK, Vortrag auf dem 16. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium. Berlin 28.03.2007
​ ​sonstige Publikationen
  -

​​ Zeitschriften- / Buchbeiträge / Bücher
2006_cover_zgg.jpg Meinck M, Lübke N, Plate A. Auf- oder Abbau geriatrischer Versorgungsstrukturen in Deutschland? Kritische Analyse zur Aussagekraft der amtlichen Statistik und anderweitiger Erhebungen. Z Gerontol Geriatr 2006;39:443-450
2006_cover_iso.jpg ​Meinck M. Langzeitperspektiven und Outcomes der geriatrischen Rehabilitation aus Sicht des Kompetenz-Centrums Geriatrie. In: Schweizer C, Schmidt-Ohlemann M, Schönle PW (Hrsg.). Nachhaltigkeit der (Mobilen) Geriatrischen Rehabilitation (Tagungsdokumentation). Saarbrücken: ISO-Institut 2006: 61-72
​ ​ausgewählte Abstracts
​  -
​ ​ausgewählte Vorträge / Posterbeiträge
Adobe_PDF_file_icon_32x32.png Lübke N. Spezifische Herausforderungen der Qualitätssicherung in der Geriatrie. Vortrag auf dem Freiburger Forum "Transparenz und Rechenschaft im Gesundheitswesen", Freiburg, 20.01.2006
​ ​sonstige Publikationen
​  -